Bauernhof in Toskana

Eine zauberhafte Stimmung

In einem Bauernhof in Toskana kann man seinen Kontakt mit der Natur wieder aufnehmen. Dies dank der aufmerksamen und höflichen Familienleitung, die Ihnen das wahre Leben in einem toskanischen Bauernhof zeigt.
Der gemütliche und entspannende Bauernhof Rossodisera entstand im Juni 2011, auch wenn der landwirtschaftliche Familienbetrieb wurde in der Nachkriegszeit im Jahr 1950 gegründet. Die Tochter Cristina Vecchietti Poltri übernahm die Firma im Jahr 1992. Die Vecchietti Poltri stammen aus einer der ältesten adeligen Familien von Florenz, die schon zur Zeit von Dante Alighieri lebte und in einem Passus der "Paradiso" der Göttliche Komödie erwähnt wird.
So begann die Firma mit der Herstellung von Weizen, Mais, Sonnenblumen und einem genießbaren nativen Olivenöl auf ihrem zehn Hektar Land.
Ihre Zähigkeit und Beharrlichkeit, zusammen mit der Stütze ihres Mannes haben den Gästen dieses ruhigen Plätzchens die liebste Sache der Familie Vecchietti Poltri angeboten: die Gastfreundschaft.
Man kann das durch zwei Besonderheiten unterscheiden: den Empfang der Gäste und das Gefühl, zu Hause zu sein. Ganz zu schweigen von dem Sonnenuntergang, wenn man das Warum den Namens Rossodisera versteht - von der typischen Farbe des Untergangs zusammen mit einem genießbaren Kelch Rotweins für einen Trinkspruch mit Freunden. So wird die Begegnung zu einer zauberhaften Stimmung, die sich sowohl den Gästen als auch den Betreibern einprägt.
Der beeindruckende Ort zeigt den Gästen schlicht seine Schönheit. Der Bauernhof Rossodisera befindet sich mitten Toskana, auf einem der schönsten und zauberhaften Hügelland von Chianti. Ein sehr schöner Aussichtspunkt erwartet Ihnen. Cristina, mit der typischen toskanischen guten Laune, ist bereit, Ihnen in ihrem Heim zu empfangen. Das ist der Ideal für einen entspannenden Urlaub, wie die Gemütlichkeit der Wohnungen zeigt, die Ihren Urlaub unvergesslich machen werden.


In der Familie Vecchietti Poltri gibt es auch zwei sympathische und artige Hunde: Duccio, ein wahres West Highland White Terrier und Drago, ein lebhaftes "falsches" Terrier, die beide treue Begleiter von Cristina sind. Es gibt auch drei Esel der Rasse Amiatina namens Oliva, Camillo und Pierino: es reicht, Ihnen zu sehen, um die Natur zu verstehen. Die Inhaber sorgen direkt für den Empfang der Gäste. Sie heißen die Neuankömmlingen und die anhängliche Freunden, die jedes Jahr wiederkehren willkommen. Rossodisera ist bereit, Ihnen für entspannende und lustige Ferien zu empfangen.
Der Bauernhof empfängt gern kleine Tiere. Man spricht Englisch und Französisch, um fremden Touristen entgegenzukommen.
Für weitere Informationen und Buchungen können Sie 0575 361164 anrufen. Besuchen Sie auch unsere Facebook- Twitter- und Tripadvisor- Seite.